DSL / ISDN

DSL / ISDN Trends & Entwicklung:
DSL / ISDN sind Datenübertragungsmodalitäten. DSL nutzt für die Datenübertragung einen weitaus größeren Frequenzbereich als ISDN, sodass um einiges größere Bandbreite möglich wird. Die Reichweite des Signals wird durch das große Frequenzband stark eingeschränkt und so muss das Signal schon in der Ortsvermittlungsstelle demoduliert werden. Die Privatanwender bekommen ADSL-Verbindungen, bei denen der Frequenzbereich für Telefonie ausgespart wird. So kann die Leitung gleichzeitig zur normalen Telefonie genutzt werden. Aufgrund dieser Technik kann die Internetleitung wie eine Standleitung ununterbrochen benutzt werden. DSL / ISDN ist eine Weiterentwicklung des analogen Telefonnetzes. Durch die Digitalisierung konnte die Leistungsfähigkeit der Teilnehmeranschlussleitung verdoppelt werden. Das deutsche Telefonnetz ist ganz digitalisiert, obgleich es noch analoge Teilnehmeranschlüsse gibt. In Deutschland wurde das gesamte Telefonnetz beginnend von 1979 digitalisiert. Seit 1994 war ISDN in Deutschland gewinnbringend verfügbar. Seit September 1995 ist ISDN im ganzen Land vorhanden. Seit 2004 gehen die ISDN-Anschlüsse wieder zurück, weil die steigende ADSL-Verbreitung und der Möglichkeit von IP-Telefonie lohnt, sich für viele Verbraucher der ISDN-Anschluss nicht mehr. DSL / ISDN hat die Kommunikation via Telefonkabel revolutioniert. Der Trend bei DSL / ISDN geht hin zu satellitengesteuerten Verbindungen, dadurch wird der kabellose DSL Anschluss weiter ausgebaut. Die verkabelte DSL / ISDN Verbindung ist somit nur ein Puzzleteil in der Entwicklung der Kommunikationstechnik, die schon mit UMTS, GPRS und so weiter Konkurrenten bekommen hat. Über Neuerungen im Bereich DSL / ISDN können sich Kunden mittlerweile in entsprechenden DSL / ISDN News informieren.
DSL / ISDN Kaufberatung & Tipps:
Kunden die Geräte zur Einrichtung eines DSL / ISDN kaufen möchten finden in der Rubrik DSL / ISDN Test / Testberichte Informationen und können sich im DSL / ISDN Forum untereinander austauschen. Um DSL / ISDN zu nützen, benötigt man einiges an ISDN / DSL Zubehör, unter andrem auch Modems für DSL. Zwischen dem DSL-Modem des Anwenders und der nahe gelegenen Vermittlungsstelle wird das Signal über die Telefonleitung übertragen, wo es im zum DSL-Multiplexer DSLAM landet und von hier über eine Glasfaserleitung in den Backbone des Providers geleitet wird. Die hohe Kapazität des Backbone ermöglicht eine bessere Ausnutzung der Telefonleitung als bei ISDN. Die ISDN-Technik nützt die Schmalbandleitung zum gleichzeitigen Telefonieren und Surfen im Internet. Mit ADSL ist die Verbindung und der Verbindungsaufbau viel schneller als mit ISDN.
Meistens ist das ISDN / DSL Zubehör ein DSL / ISDN Modem im DSL - Router integriert wenn es sich nicht um einen ADSL - Anschluss handelt. Handelt es sich um ADSL, so ist noch weiteres Zubehör nötig. Dieses Zubehör ist unter der Rubrik ISDN / DSL Zubehör aufgelistet. Dazu gehört die Breitbandanschlusseinheit (BBAE), auch „Splitter" genannt. In Deutschland werden hauptsächlich ISDN-Splitter installiert, da überall dort, wo ADSL-Anschlüsse vorhanden sind, ohne Ausnahme ADSL-over-ISDN installiert wird. An jeden DSL / ISDN Splitter werden dann die entsprechenden Modems – DSL oder Modems – ISDN angeschlossen. Integrated Services Digital Network (ISDN) ist ein internationaler Standard für ein digitales Telekommunikationsnetz. Bis zur Einführung von ISDN existierten für Telefonie, Fax und Telex jeweils eigene Dienste. Der DSL / ISDN Preisvergleich leistet gute Hilfe, wenn es um finanzielle Fragen im Bereich DSL / ISDN geht. Eine kompetente DSL / ISDN Kaufberatung gibt dabei kundenindividuelle Tipps.
Unseren Blog finden sie hier
Impressum
overseas development council

zur Startseite vom Onlineportal für Drucker und Computer