Eingabegeräte

Eingabegeräte Trends & Entwicklung:
Die gängigsten Eingabegeräte sind die Tastaturen und die Standard Mäuse, mit deren Hilfe ein PC gesteuert oder bestimmte Programme bedient werden können. Die meisten dieser Eingabegeräte sind über ein Kabel mit dem PC verbunden und senden über Relais Schaltungen Signale an das jeweilige Gerät, das dann entsprechend reagiert. Neben den für den klassischen PC Gebrauch benutzbaren Eingabegeräten gibt es eine Vielzahl von Geräten, die anders zu bedienen sind und auch eine gänzlich andere Funktion haben. Der Chipkartenleser ist zum Beispiel ein solches Eingabegerät, denn er ermöglicht es dem User Daten von diversen Chipkarten auszulesen und entsprechend auszuwerten. Die Lesegeräte gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, die für die verschiedensten Aufgaben entwickelt wurden. Dieser Aufgabenbereich reicht vom Einlesen handelsüblicher Digitalkameraspeicherkarten bis hin zum Einlesen von Personalkarten in den Sicherheitsbereichen großer Firmen. Ein weiteres, etwas ungewöhnliches, Eingabegerät ist das Grafiktablett. Auf einem solchen Tablett wird mit einem Digitalstift gearbeitet. Während der Stift über das Eingabegerät bewegt wird, sendet dieses Signale in Form von Positionsdaten an dem Computer. Diese übermittelten Positionsdaten ergeben dann ein Bild auf dem Bildschirm. Man kann mit einem dieser Eingabegeräte wie auf einen Blatt Papier zeichnen. Während die vorangegangenen Eingabegeräte oft professionell im Beruf benutzt werden, werden Joysticks sehr oft für die Freizeit benutzt, denn mittels eines solchen Gerätes können diverse Computerspiele gesteuert werden. Die Bewegung des Sticks wird beim Spielen eines Spiels über elektrische und optische Signalgeber an den Rechner weitergeleitet. Geräte wie etwa der Joystick, aber auch Tastaturen und Mäuse unterlaufen eine ständige Weiterentwicklung, über die ständig in Eingabegeräte News berichtet wird und zudem kann man sich in einem Eingabegeräte Forum informieren.

Eingabegeräte Kaufberatung & Tipps:
Mit der fortführenden Entwicklung der Computer entwickelten sich parallel auch die Eingabegeräte weiter. In den jungen Jahren der Datenverarbeitung waren noch Lochkarten und Lochstreifen beziehungsweise die sie einlesenden Geräte, die Eingabegeräte für Daten in die Computer. Diese Technik wurde aber von der Einführung der Tastatur abgelöst. Nun konnten Daten direkt über angeschlossene Eingabegeräte übermittelt werden. Um die Bedienung eines Computers zu vereinfachen und die Tastatur in einigen Eingabeprozessen zu entlasten, kam später die Maus auf dem Markt, die jedoch erst bei Computersystemen mit grafischen Oberflächen vermehrt eingesetzt wurde. Die entscheidende Weiterentwicklung war die Ablösung der optomechanischen Maus durch die optische Maus. Die optischen Mäuse, die nicht so störanfällig wie das Vorgängermodell waren, sind so erfolgreich, dass es sowohl optische PC Mäuse kabellos als auch optische PC Mäuse mit Kabel auf dem Markt gibt. Doch es gibt auch Alternativen: Trackballs sind große Plastikkugeln, die eine ruhigere und genauere Bedienung des Cursors ermöglichen. Wer sich einen neuen PC anschafft, bekommt oft als Zubehör Eingabegeräte wie eine Tastatur & PC Maus Kombi zusätzlich dazu, die für die einfache Nutzung des PCs gedacht ist. Wenn aber spezielle Eingabegeräte wie Keypads oder Mäuse benötigt werden, sollte ein Eingabegeräte Test / Testberichte konsultiert werden. Derartige spezielle Eingabegeräte können unter Umständen aber nicht preisgünstig sein, sodass auch ein Eingabegeräte Preisvergleich oder eine Eingabegeräte Kaufberatung ratsam wäre. Hier kann auch geklärt werden, ob das Layout der angebotenen Tastaturen international ist, das heißt, ob sie auch für jeden Benutzer geeignet ist, denn ansonsten kann es zu Komplikationen bei der Nutzung verschiedener Sprachen in den unterschiedlichen Anwendungen kommen.
Unseren Blog finden sie hier
Impressum
overseas development council

zur Startseite vom Onlineportal für Drucker und Computer