Fotopapiere

Fotopapiere Trends & Entwicklung:
Fotopapiere für den Privat- und Firmenbedarf müssen spezielle Anforderungen erfüllen. Namhafte Hersteller von Fotodruckern bieten auch das dafür nötige Verbrauchsmaterial wie Tintenpatronen und Papiere als Komplettlösung an. Wenn man sich für Verbrauchsmaterial aus einer Hand entscheidet, bekommt man chemisch aufeinander abgestimmte Materialien, die lange und dauerhaft schöne Bilder garantieren. Lösungen und Dienstleistungen rund um die Bildbearbeitung im geschäftlichen und privaten Umfeld bieten ein maßgeschneidertes Leistungsangebot für Bilder in originaler Fotogröße. Die Fotopapiere, die hier beschrieben werden, sind solche zum selbstausdrucken von Bildern und nicht die von Fotografen und Fotolaboren benutzten Spezialpapiere. Die Fotopapiere für Fotografen bestehen aus einem lichtempfindlich beschichteten Material, dessen Unterlage aus Papier besteht und die zur Herstellung von schwarzweißen oder farbigen Bildern auf optisch-fotochemischem Wege dienen.
Die für Tintenstrahldrucker und Laserdrucker angebotenen Papiere sind spezielle Kunstdruckpapiere, die Ausdrucke in fotoähnlicher Qualität liefern. Diese Spezialpapiere werden ebenfalls als Fotopapier oder Bilderdruckpapier bezeichnet.
Es gibt Fotopapiere in den Fotogrößen Papier 10x15cm, Papier DIN A3 hat das Maß 297 x 420 mm, Papier DIN A4 in der Größe 200x300mm, Papier DIN A7 74 x 105 mm, alles gängige genormte Formate. Die Rubrik Papier verschiedenes umfasst verschiedenste moderne Papiere, die sich nicht in eine der andern Rubriken einfügen lassen.
Beim Kauf von Fotopapier sollte ein Kunde die Größe festlegen, in der seine Bilder fertig sein sollen und unbedingt noch darauf achten, dass das Papier die Oberflächenstruktur hat, die er sich vorstellt, es gibt glänzende, seidenmatte und matte Papiere. Als Kunde kann man durch die Fotopapiere Test / Testberichte informieren und mit andern Kunden im Fotopapiere Forum austauschen.

Fotopapiere Kaufberatung & Tipps:
Fotopapiere sind auch unter der Bezeichnung Bilderdruckpapiere oder Kunstdruckpapiere bekannt. Es sind alles gestrichene Papiere von unterschiedlicher Dicke in dem Bereich 70 bis 170 g/m². Ab einem Gewicht von 170 bis 300 g/m² spricht man von Bilderdruckkarton. Fotopapiere können, matt, seidenmatt oder glänzend gestrichen sein und sind für alle Druckverfahren geeignet.
Fotopapiere sind besonders gut zum Drucken von Bildern, da sie die Druckfarbe nicht gut aufsaugen. Das Ergebnis sind genauere Konturen und Farbabgrenzungen.
Der Trend bei Fotopapieren geht hin zu doppelseitig beschichteten Blättern für das Bedrucken mit Laserdruckern und Tintenstrahlern. Diese eignen sich zum beidseitigen Bedrucken. Eine weitere Entwicklung sind die Fotopapiere zum Erstellen von wasserfesten Aufklebern, Schildern und Etiketten für den Innen- und Außen-Einsatz. Diese sind besonders hochwertige Folien mit hochglänzender Spezialbeschichtung! Um wertvolle Bilder vor Umwelteinflüssen wie Schmutz oder Sonneneinstrahlung zu schützen, wurden Fotopapiere entwickelt, die nach dem Druckvorgang mit einer selbstklebenden Schutzfolie versehen werden. Das moderne Fotopapier in Verbindung mit hochwertigen Tintenstrahldruckern und Tinten stellt Fotodrucke her, die in allen Gesichtspunkten dem klassischen Fotoabzug überlegen sind. Damit lassen sich Fotos zu Hause direkt von der Digitalkamera ausdrucken. In der Rubrik Fotopapiere News sind die neuesten Trends immer aktualisiert festgehalten. Die modernen Digitalfotos lassen sich so kreativ bearbeiten, dass man nicht genug Fotopapier vorrätig haben kann, um die neuen Ideen sofort umzusetzen. Die Fotopapiere Kaufberatung ist für jeden da, der Fragen rund um das richtige Papier hat. Auch ein Fotopapiere Preisvergleich hilft Kunden bei individuellen Kaufentscheidungen weiter.
Unseren Blog finden sie hier
Impressum
overseas development council

zur Startseite vom Onlineportal für Drucker und Computer