Speichermedien

Speichermedien Trends & Entwicklung:
Das heutige Angebot an Speichermedien enthält eine erfreulich große Auswahl an unterschiedlichsten Speicherarten, die sich ganz nach Verwendung passend aussuchen lassen. Compact Flash Karten (CF Karten) ermöglichen im Bereich der Digitalfotografie die komfortable Speicherung von Bilddaten und Fotos. Flashspeicher der verschiedensten Ausführungen gibt es auch als USB-Sticks und weitere Speicherkarten. Mit dem richtigen Karten Adapter ist dabei stets die volle Kompatibilität zwischen den Systemen gewährleistet. Magnetische Medien, wie etwa LTO-Laufwerke oder DLT Speichermedien, werden insbesondere für Unternehmenslösungen gern und mit bewährter Zuverlässigkeit genutzt. Memory Stick hingegen finden auch im Privatbereich weitgehende Verwendung, so zum Beispiel in mp3-Playern. MO Disks, die Magneto Optical Disks, sind mittlerweile ein eher selten genutztes Speichermedium. Ganz im Gegensatz zu MultiMedia Card Karten (MMC Karten), die beispielsweise in Handys oder PDA's zum Einsatz kommen. Die MultiMedia Cards haben einen Flashspeicher integriert und schon eine lange Entwicklungsgeschichte hinter sich. Sie finden ebenso für die Speicherung von digitalen Fotos Verwendung wie die Secure Digital Karten (SD Karten). Diese werden für Digitalkameras wie für Camcorder als kompakte Speichermedien geschätzt. Auch die xD-Picture Karten (xD Karten) sind für die Anforderungen der Digitalfotografie konzipiert und weisen besonders kleine Kartenabmessungen auf. In diesem Segment sind auch die Smart Media Karten (SM Karten) zu verorten, die aber heutzutage eher selten in der praktischen Nutzung anzutreffen sind. Für die Solid State Disk (SSD) allerdings gibt es nach wie vor eine große Auswahl, wiewohl auch dieses Speichermedium schon sehr lange existiert. USB Sticks schließlich präsentieren sich derzeit als zukunftsweisende und viel genutzte Speicherart, die sich durch schnelle Übertragungsraten, einfache Handhabung und ihre Vielseitigkeit auszeichnet. Auch nach dem USB 2.0 Standard stehen hier weitere Entwicklungen in Aussicht. Welche Speichermedien sich für welche Aufgabe am besten eignen, findet man am zuverlässigsten durch die Hinzuziehung eines oder mehrerer Speichermedien Test / Testberichte heraus. Dabei lässt sich auch in einem Speichermedien Preisvergleich ein möglichst optimales Verhältnis von Speichergröße, Speicherdauer und Anschlussmöglichkeit an mehrere Systeme ermitteln.

Speichermedien Kaufberatung & Tipps:
In der großen Produktvielfalt der Speichermedien ist ein großer Vorteil für den Anwender zu sehen. Denn unterschiedliche Speicheraufgaben erfordern variable Speicheroptionen, die mit dieser großen Auswahl an Speichermedien in vielen Fällen auch geboten werden kann. Wie nicht zuletzt die vielfältigen Speichermedien News beweisen, ist die Fortentwicklung der verschiedenen Speicherarten in vollem Gange und längst nicht abgeschlossen. Das kann zusätzliche Vorteile für die Kurzzeit- wie die Langzeitspeicherung von Daten aller Art bedeuten. Für die Speichermedien Kaufberatung heißt das freilich auch, bei der Auswahl der Speichermedien auf ein möglichst zukunftsfähiges System zu setzen, das auch mit etwas Zeitabstand herstellerseitig unterstützt wird. Welche Speichermedien das sein werden, kann man durch die kontinuierliche Konsultation der entsprechenden Fachkreise und -meldungen erfahren. Desgleichen lohnt sich ein regelmäßiger Blick auf die Verlautbarungen der Geräte-Hersteller und deren bevorzugt eingesetzter Speicherarten. Hilfreiche Informationen, Tipps und Trends finden sich hierzu auch in manchem Speichermedien Forum, das sich im Internet entdecken lässt. Für die schnelle Zwischenspeicherung wie für die Langzeitarchivierung bieten sich gegenwärtig jedenfalls so vielfältige Möglichkeiten, wie kaum jemals zuvor!
Unseren Blog finden sie hier
Impressum
overseas development council

zur Startseite vom Onlineportal für Drucker und Computer